By Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein (auth.)

Show description

Read Online or Download Anorganische Chemie: Chemie — Basiswissen I PDF

Similar german_6 books

Internationales Finanzrisikomanagement: Ein praxisorientiertes Lehrbuch. Mit Übungen und Lösungen

Die rasche Globalisierung der Finanzm? rkte konfrontiert nicht nur Fachleute in Bankkreisen t? glich mit neuen Situationen. Jedes overseas t? tige Unternehmen braucht heute sicheres Wissen auf diesem Gebiet, um dauerhaft wettbewerbsf? hig zu bleiben. Klaus Stocker f? hrt in den Kapiteln  Finanzierung und Risiken im Auslandsgesch?

Handbuch Finanz- und Vermögensberatung

Vermögens- und Finanzberater, aber auch Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte, denen Mandanten zunehmend eine ganzheitliche Finanz-, Vermögens- & Steuerplanung abverlangen, müssen einem komplexen Anspruch gerecht werden: Anspruchsvolle Privatkunden benötigen und fordern eine umfassende professionelle kompetente und objektive Beratung, die themenvernetzt und ganzheitlich unter Berücksichtigung der individuellen, wirtschaftlichen, steuerlichen und rechtlichen scenario und Lebensphase des Mandanten aufgebaut ist.

Extra info for Anorganische Chemie: Chemie — Basiswissen I

Example text

Chalkogene und die der 7. Gruppe die sog. Halogene. In der 8. Gruppe stehen die Edelgase. Übergangselemente bzw. Nebengruppenelemente Bei den sog. Übergangselementen werden beim Durchlaufen einer Periode von links nach rechts Elektronen in innere Schalen eingebaut. Es werden die 3d-, 4d-, 5d- und 6d-Zustände besetzt. Übergangselemente nennt man üblicherweise die Elemente mit den Ordnungszahlen 21 - 30, 39 - 48 und 72- 80, ferner 57 La, 89 Ac, 104Ku, 105 Ha. T. vorletzten Elemente jeder "Übergangselementreihe" unvollständig besetzte d-Orbitale in der zweitäußersten Schale.

Sc ist somit das erste Übergangselement (s. S. 40). Es folgen: Ti, V, Cr, Mn, Fe, Co, Ni, Cu, Zn. Zn hat die Elektronenkonfiguration 4s 23d 10 • 7s ~~":: usw. 6s~~~6g ~~~51~5g 4s~~4d~41 ~~ 3d "" 3s ---;. 3p 2s ---;. 2p t 1s r Abb. 16. Reihenfolge der Besetzung von Atomorbitalen 5 0 4 N Ql -~ 3s Ql c: LU 3 M 2s 2 ~ 2p ~ L t ~ 1s 1 K~ s p d Abb. 17. Energieniveauschemata der wichtigsten Elemente. Die Niveaus einer Schale sind jeweils miteinander verbunden. Durch Pfeile wird die Reihenfolge der Besetzung angezeigt 34 Anschließend wird erst das 4p-Niveau besetzt bei den Elementen Ga, Ge, As, Se, Br, Kr.

Lf2 von 2s-Elektronen Kern Den Unterschied zwischen der Winkelfunktion und einem kompletten Orbital verdeutlicht Abb. 12 am Beispiel eines 2p-Orbitals. z z 8 b Kem Abb. 12. m· b Darstellung eines "kompletten" 2p-Orbitals des H-Atoms durch Begrenzungslinien. Durch Rotation um die senkrechte Achse entsteht das dreidimensionale Orbital, wobei ein Elektron in diesem Orbital mit 99 %iger Wahrscheinlichkeit innerhalb des Rotationskörpers anzutreffen ist. c Darstellung von '1'2 von 2p-Elektronen 2p Abb.

Download PDF sample

Anorganische Chemie: Chemie — Basiswissen I by Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein
Rated 4.55 of 5 – based on 19 votes