By Ulrich Schmid

Mängelexemplar, ungelesen, Schrammen im Schutzumschlag!

Show description

Read or Download 275 populäre Irrtümer über Pflanzen und Tiere : von blühenden Algen, fliegenden Fischen und singenden Seekühen PDF

Best german_3 books

Je mehr Löcher, desto weniger Käse: Mathematik verblüffend einfach

Jeder hat ein Mathe-Ich! Mathematik spaltet die Menschen: Die einen lieben sie, die anderen stehen auf Kriegsfuß mit ihr. Dabei hat jeder von uns tief in sich eine Menge für Zahlen und Geometrie übrig. Nur weiß kaum jemand etwas davon. Selbst Affen, Raben und Pferde tun es, Ratten sowieso: rechnen. Und sie machen beim Jonglieren mit Zahlen ganz ähnliche Fehler wie wir Menschen.

Autonome Mobile Systeme 2007 : 20. Fachgespräch Kaiserslautern, 18./19. Oktober 2007

Ausgewählte Beiträge zu aktuellen Themen: Das 20. Fachgespräch Autonome cellular Systeme (AMS 2007) ist ein discussion board für Wissenschaftler/innen aus Forschung und Industrie, die auf dem Gebiet der autonomen mobilen Systeme arbeiten. Es bietet Raum für Gedankenaustausch und Diskussion und fördert bzw. initiiert Kooperationen auf diesem Forschungsgebiet.

Die digitale Zukunft des stationären Handels: Auf allen Kanälen zum Kunden

E-Commerce boomt. Wird es deshalb ein Artensterben im stationären Handel geben? Die Antwort ist genauso einfach wie schmerzhaft: Ja. Denn Läden »zum Anfassen« können bald ihre Türen schließen, falls sie sich nicht auf eine mit telephone bewaffnete Kundschaft sowie neue Ansätze im Handelsmarketing einstellen.

Extra info for 275 populäre Irrtümer über Pflanzen und Tiere : von blühenden Algen, fliegenden Fischen und singenden Seekühen

Example text

Lediglich der Amazonasdelfin scheint noch ungefährdet. -30- Delfine sind Fische. Delfine gehören zu den Walen, sind also keine Fische, sondern Säugetiere im strömungsgünstigen Fischdesign. Wie alle Säugetiere atmen sie durch Lungen, wie (fast) alle bekommen sie lebende Junge, die sie (wieder wie alle) zunächst mit Muttermilch säugen. Einfachstes Erkennungsmerkmal der Wale (und damit auch der zu ihnen gehörenden Delfine): die waagerechte Schwanzfluke. Die Schwanzflosse der Fische steht dagegen senkrecht.

An den Menschen dachte damals noch keiner. Es ist gerade mal etwa fünf Millionen Jahre her, seit unsere noch sehr affenähnlichen Vorfahren begannen, auf zwei Beinen zu laufen. Verschiedene Arten von Australopithecus und Paranthropus lebten dann, teils zeitgleich, teils einander folgend in Afrika. Der Übergang zu unserer eigenen Gattung Homo erfolgte (ebenfalls in Afrika) vor über zwei Millionen Jahren. 000 Jahren. -32- Dinosaurier waren die schwersten Tiere der Erde. In der Tat reicht an die Riesen des Erdmittelalters kein heutiges Landtier heran.

Dummer Esel, dummer Hund, dumme Gans - solche Beschimpfungen sind wohlfeil, solange niemand sagen kann, wie Dummheit oder Klugheit eigentlich zu messen sind. Was ist schon Intelligenz? Nach einer halb ernst gemeinten Definition das, was Intelligenztests messen. Nur: Wer entwickelt einen solchen Test für Esel und Gans? Wenn nur intelligent ist, wer vorausschauend handeln und verschiedene Möglichkeiten gegeneinander abwägen kann, dürfte man allenfalls Menschenaffen Anflüge von Intelligenz zubilligen.

Download PDF sample

275 populäre Irrtümer über Pflanzen und Tiere : von by Ulrich Schmid
Rated 4.29 of 5 – based on 38 votes